Pastoralverbund Soest

"Ist einer von Euch krank? - Dann rufe den Ältesten der Gemeinde zu Dir; Er soll Gebete über ihn sprechen und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben. Das gläubige Gebet wird den Kranken retten, und der Herr wird ihn aufrichten. Wenn er Sünden begangen hat, werden sie ihm vergeben."
Aus dem Jakobusbrief Kap. 5 Vers 14 und 15

Wenn Sie für sich oder Angehörige die Krankensalbung oder ein Gespräch hierüber wünschen, wenden Sie sich bitte an die Seelsorger. Ansprechpartner finden Sie im Abschnitt
"[Leitung und Gremien]->Pastoralteam".

So wird die Krankensalbung gefeiert:

Nach einem Eröffnungsgebet, der Bitte um Vergebung der Schuld, einer kurzen Schriftlesung und Fürbitten spricht der Priester ein Lobgebet über das geweihte Öl. Dann legt der Priester die Hände auf, macht mit dem Öl ein Kreuzzeichen auf Stirn und Hände des Kranken. Dabei spricht er:
"Durch diese heilige Salbung helfe Dir der Herr mit seinem reichen Erbarmen, er stehe Dir bei mit der Kraft des Heiligen Geistes. Amen.
Der Herr, der Dich von den Sünden befreit, rette Dich, in seiner Gnade richte er Dich auf. Amen."

In dringenden Fällen erreichen Sie einen Priester über das Notfalltelefon [rechts] oder über den Pfortendienst des Marienkrankenhauses: 02921/391-0